Focus : Das neue Gestal Fütterungssystem für Schweine

Optimierte Fütterung von Abferkelsauen zu einem günstigen Preis

Focus - farrowing swine feeder

Schweineerzeuger sind bemüht, ihre Arbeitsprozesse zu verbessern. Sie wollen effiziente Entscheidungen treffen, Kosten sparen und die Sauenleistung und damit auch die Wirtschaftlichkeit ihres Betriebs verbessern. Gleichzeitig müssen Sie immer wieder auch Herausforderungen bewältigen, zum Beispiel bei der Organisation der täglich anfallenden Aufgaben. Da die Eigentümer von Jyga Technologies ebenfalls Schweineerzeuger sind, müssen auch sie sich diesen Herausforderungen täglich aufs Neue stellen.

Alain Lefebvre, einer der Miteigentümer von Jyga Technologies, erzählt: „Als ich mir Gedanken über die Entwicklung eines neuen Fütterungssystems für Gestal gemacht habe, habe ich mir vor Augen geführt, dass wir wirklich überall unser Handy dabeihaben. Ich habe mir einen Betrieb vorgestellt, den ich komplett direkt vom Handy aus steuern kann.”

Der Gestal Focus ist der neuste Zuwachs der Gestal Produktlinie von Futterautomaten für die Fütterung von Sauen im Abferkelbereich. Dieses computergestützte Fütterungssystem ist ein Einstiegsprodukt, das zuverlässig und robust die Bedürfnisse der Schweineerzeuger erfüllt.  Trotz seines günstigen Preises ist er in der gewohnten Gestal Qualität erhältlich und hat natürlich auch die entsprechenden Vorteile dieser Produktlinie.

Vor der offiziellen Markteinführung haben wir unterschiedliche Erzeuger, die das Abferkelsystem auf ihrem Betrieb nutzen, nach ihren bisherigen Erfahrungen mit den bei ihnen installierten smarten Gestal Focus Futterautomaten befragt und folgende Antworten erhalten.

Ein wirtschaftliches System

Geringe Kosten für die elektrische Installation

Der Futterautomat selbst ist bezahlbar, aber ein unschlagbarer weiterer Vorteil dieses intelligenten Gestal Focus Futterautomaten ist seine kostengünstige Elektroinstallation, weil nicht über jeder Abferkelbucht eine Steckdose installiert werden muss. So lässt sich bereits bei der Elektroinstallation einiges an Geld sparen.

Die Installation kann über eine einfache 24V Stromversorgung ausgeführt werden. Jede Einheit ist an eine Stromversorgung angeschlossen, die den Strom nach Bedarf bereitstellt.

Elektrische Stabilität

Zusätzlich zu der günstigen elektrischen Installation, kompensieren der 24V DC Motor und die entsprechende Stromversorgung elektrische Instabilitäten und sind daher ein großer Vorteil für Regionen mit häufigen Schwankungen in der Stromversorgung.

Eine intelligente Fütterungslösung für den Abferkelbereich

Arbeitserleichterung beim Füttern

Gestal Futterautomaten sind für eine optimale Futteraufnahme während der Laktation bei vereinfachtem Fütterungsmanagement entwickelt worden. Der Focus Futterautomat stimuliert die Sauen mehrmals am Tag aufzustehen und zu fressen. Aus arbeitstechnischer Sicht ist es deutlich vorteilhafter, diese Aufgabe dem System zu übertragen, anstatt einen Mitarbeiter mit der Aufgabe zu betrauen, alle Sauen mehrmals am Tag hochzuscheuchen. Stattdessen meldet der Focus dem Betriebsleiter oder den Angestellten welche Tiere bisher nicht aufgestanden sind um eine Mahlzeit einzunehmen und ein Eingreifen durch das Personal erforderlich machen. Der Focus vernachlässigt seine Aufgaben nie, nimmt nie frei und wird auch nie krank. Er ist stets darauf ausgerichtet, jede Sau anhand ihrer individuellen Bedürfnisse zu füttern.

Isabelle Bélanger, die den Focus auf ihrem Betrieb nutzt, berichtet: „Der Automat sorgt dafür, dass alle meine Sauen mehrmals täglich aufstehen. Und wenn das nicht klappt, sehe ich es in Echtzeit in meinen Gestal Meldungen.”

Es ist außerdem jederzeit möglich, die Futterkurve jeder Sau an ihre Umgebung anzupassen. So lassen sich zum Beispiel während der heißen Sommermonate Zeitpläne anlegen, die die Sauen anregen, während der kälteren Tageszeiten oder nachts zu fressen, und so den Sauen dabei helfen, ihre maximale Futteraufnahme zu erreichen und ein Absinken der Milchproduktion verhindern. Zusätzlich zum Einsatz eines intelligenten Futterautomaten lassen sich noch andere Strategien anwenden, die helfen können den Hitzestress abzumildern.

Software und mobile App für das Management der Futterautomaten

Die Gestal Futterautomaten verwenden vorgegebene Futterkurven, die einzelnen Tieren zugeordnet werden können, um anzuzeigen, wieviel die Tiere fressen sollen und Fütterungszeitpläne um anzuzeigen, zu welchen Zeiten die Tiere ihr Fressen erhalten sollen. Diese Kurven und Pläne können vom Bürocomputer aus eingesehen und angepasst werden, oder auch direkt an der Tastatur des Futterautomaten oder natürlich auch über die App auf Handy oder Tablet.

Isabelle Bélanger, ein Erzeuger aus Quebec bestätigt, dass er zufrieden damit sei, wie die Automaten zu managen sind. „Jetzt ist alles auf meiner mobilen App. Ich kann Futterkurven ändern/anpassen, mir die Sauenhistorie anzeigen lassen und benötige nahezu keine Sauenkarten mehr. Ich kann auch meine Herdendaten in die mobile Vision App (Software) eintragen und kann so Fehler bei der Dateneingabe vermeiden.”

Wenn ein Mitarbeiter morgens in den Stall kommt, weiß er sofort, welche Sauen zuerst seine Aufmerksamkeit benötigen. Die Futteraufnahmeüberwachungsfunktion des Gestal leitet ihn über eine automatische Softwaremeldung direkt zu den entsprechenden Sauen. So kann er auf einen Blick sehen, welche Sauen am vorherigen Tag nicht ausreichend gefressen haben. Dies ist eine nützliche Funktion, die helfen kann, Tierverluste zu verhindern, indem sie beispielsweise die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter direkt auf kranke Tiere lenkt. Zusätzlich können so Tiere, die ihr Futter aus Krankheitsgründen oder aus anderen Gründen verweigern, früher entdeckt werden und es kann schneller eingegriffen werden. Kranke Tiere oder andere Futterverweigerer frühzeitig zu entdecken, ist traditionell eher eine Aufgabe für sehr erfahrene Mitarbeiter. Mit der Gestal Laktationssoftware geschieht dies automatisch.

Triggergesteuerte Abruffütterung

Bei den Gestal Anlagen wird ein Trigger in der Futterschale von den Sauen angestoßen, um Futter anzufragen. Über Softwaremeldungen wird angezeigt, zu welchen Zeiten einzelne Tiere Futter angefragt haben, so dass es für den Farmleiter einfacher ist, Pläne anzupassen und die Gesamtfutteraufnahme zu optimieren. Ein weiterer Vorteil der Fütterung von kleinen Mengen über den Tag verteilt ist die Reduzierung von Futterverlusten. Für die Erstellung von aussagekräftigen Verbrauchsberichten verfügen die Gestal Futterautomaten über einen Puffer von 20% der verfügbaren Gesamtmenge, so dass sichergestellt werden kann, dass die Futteraufnahme der Sauen nicht begrenzt wird.

Tiere, die über mehrere Tage über 100% fressen, werden in einem Bericht markiert (dies kann individuell eingestellt werden) und könnten dann für höhere Fressmengen ausgewählt werden. Jeder Betrieb ist einzigartig hinsichtlich der verwendeten Genetik/Würfe/Managementkombinationen, deshalb können einfach zu benutzende Berichte hier helfen, die richtigen Parameter für Ihren Betrieb zu finden, so dass am Ende die richtige Futtermenge zur richtigen Zeit ausdosiert wird. Wie auch an anderen Stellen auf dem Betrieb, ist auch hier Effizienz der Schlüssel.

Wassermanagement

Der intelligente elektronische Focus Futterautomat kann die Wasseraufnahme der einzelnen Sauen managen. Mit einem optionalen Magnetventil kann der Gestal Focus eine bestimmte Menge Wasser ausgeben, wenn eine Sau ihr Futter erhält.

 Focus - farrowing swine feeder

Eine von Sauenhaltern entwickelte Fütterungsstrategie

Stand-Alone für mehr Gelassenheit

Ein Stand-Alone Futterautomat ist der Schlüssel zur Gelassenheit. Aus genau diesem Grund können alle intelligenten Gestal Futterautomaten weiterfüttern, sogar wenn der Farmcomputer ausfällt. Jeder Futterautomat ist mit einem Speicher ausgestattet, so dass er jede Sau mit der richtigen Futtermenge versorgen und die Futteraufnahme an den Computer zurückmelden kann, sobald dieser wieder online ist.

„Jeder Schweinehalter hat irgendwann schon mal den Ausfall einer Anlage erlebt. In so einem Moment ist man froh, wenn man ein Backup-System hat. Aber auch mit einem Backup muss das Problem gelöst werden, und zwar schnell! Mit den Gestal Stand-Alone Futterautomaten brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen. Der Automat füttert weiter, auch wenn der Farmcomputer ausfällt, alle Daten werden lokal gespeichert und bleiben somit erhalten. Es besteht keine Eile und die Lösung des Problems hat immer bis Montag Zeit!” Alain Lefebvre, Gestal Anwender.

Wasser- und Staubdicht

Die biologische Sicherheit in der Ferkelproduktion ist ein extrem wichtiges Thema. Sauenhalter müssen ihre Herde vor Krankheiten schützen und wir versuchen immer wieder Prozesse zu verbessern, die Übertragungen zwischen einzelnen Betrieben, einzelnen Tieren und zwischen Mensch und Tier verhindern.

Die Futterautomaten bleiben dauerhaft im Stall und sind immer in direktem Kontakt mit den Tieren. In unseren Augen ist es zwingend notwendig, dass sich die Futterautomaten mit einem Hochdruckreiniger reinigen lassen. Aus diesem Grund sind alle Gestal Futterautomaten, wie auch der Focus, wasser- und staubdicht (Nema 4X, IP 66) damit Sie sie ohne Probleme mit dem Hochdruckreiniger reinigen können.

„Sie müssen Ihre Abferkelställe mindestens 13-mal pro Jahr reinigen. Wollen Sie hier wirklich einen Futterautomaten haben, der nicht mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden kann?“ fragt Sylven Blouin, Agr.

Ein wasserdichter, intelligenter elektronischer Futterautomat vereint das Beste aus beiden Welten.

„Ein wasser- und staubdichtes Fütterungssystem erleichtert uns das Stallmanagement ungemein. Wenn Sauen den Abferkelbereich verlassen, wird der komplette Stall mit einem Hochdruckreiniger gereinigt und ist somit sicher für die neuen Tiere.“ Marie-Claude, Sauenhalterin.

Focus - farrowing swine feeder

Intelligente Futterautomaten. Intelligentes Investment.

Gestal Futterautomaten sind eine großartige Option für Sauenhalter, die ihre Herdenleistung verbessern wollen, ihre Sauen mit einer besseren körperlichen Kondition durch die Abferkelzeit bringen wollen, den Zeitraum zwischen Absetzen und Östrus verringern wollen und ihr Stallmanagement vereinfachen wollen, sowohl hinsichtlich der Entscheidungsfindung als auch hinsichtlich der anfallenden Aufgaben.

Bei einem Futterautomaten, der genau auf die Bedürfnisse der Sauenhalter zugeschnitten ist, bleibt nichts dem Zufall überlassen.

In Verbindung mit der Software Vision wird das Herdenmanagement deutlich einfacher und Entscheidungen lassen sich auf Basis von Fakten treffen.

Mit einem Gestal Focus auf ihrem Betrieb, können Erzeuger viele Bereiche ihrer Produktion verbessern. Das ist einer der wesentliche Gründe, warum sich bei Gestal Abferkelautomaten weltweit die Investition so schnell auszahlt.

Andere Gestal Produkte, die Sie interessieren könnten

Der Gestal 3G für Sauen in Gruppenhaltung ist die richtige wartungsarme Fütterungslösung um Konkurrenz zwischen den Sauen zu vermeiden und ein einfaches Gruppenmanagement mit geringem Anlernbedarf zu ermöglichen.  Bei der Umstellung auf Gruppenhaltung gibt es viel zu bedenken. Hier ist es wichtig, herauszufinden, welche Lösung am besten zu Ihrem Betrieb passt.

Gestal Quattro ist unser Spitzen-Fütterungssystem für den Abferkelbereich. Genauso wie der Focus managt es die Sauen, gleichzeitig ermöglicht es aber auch eine Steuerung der Ferkelumgebung (Wärmelampe, Wärmematte). Außerdem kann der Quattro zur Futterverschneidung genutzt werden.

Gestal Solo ist unser Abferkelautomat im mittleren Preissegment. Jeder Futterautomat hat einen eigenen Bildschirm, der es ermöglicht schnell die Sauendaten zu erkennen und zu analysieren. Diese Stand-Alone Lösung ist genauso wasser- und staubdicht wie die anderen Gestal Futterautomaten.

Der Gestal EVO Opti ist der erste Gestal Futterautomat für die Aufzucht, Mast-Endmast und Jungsauenaufzucht. Er verfügt über zwei Futterbehälter und kann somit unterschiedliche Rezepturen oder deren Verschneidungen in jeder Bucht ausfüttern. Die Rezepturen oder Mixturen können auf täglicher Basis automatisch geändert werden oder in Abhängigkeit von Zielwerten/Budgets. Dieses Fütterungssystem kann sowohl in der kommerziellen Haltung als auch im Forschungsbetrieb eingesetzt werden.